Naturheilpraxis Müller

Abhyanga

abhyanga e1581958465161 - Abhyanga-Massage

Massagen – unter anderem die Abhyanga-Massage – sind eine sehr alte Therapieform die es in praktisch allen Kulturkreisen gibt. Sie werden aus unterschiedlichsten Gründen eingesetzt. Die wesentlichsten sind dabei

  • die der Anregung der Durchblutung und
  • damit die bessere Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff sowie
  • die Verbesserung des Abtransportes von Rückständen aus den Stoffwechselprozessen und
  • die  Entspannung der Muskeln an sich.

Weltweit gibt es eine Vielzahl von Massagetechniken.  Angebote hierzu gibt es sehr viele. Auf meiner Verbindungen-Seite finden Sie einige Verweise zu Kolleginnen die einige sehr gute Massagen anbieten.

Ich selbst beschränke mich im Wesentlichen auf eines spezielle Abhyanga-Massage welche den Lymphfluss anregt. Auf Nachfrage kann ich auch eine Ausbildung für diese Massagetechnik anbieten.

Die Abhyanga-Massage ist eine Form der ayurvedischen Massage die ich mit sehr viel angewärmten Öl, teilweise angereichert mit Kräutermischungen, ausführe.

traditional chinese 3666269 1920 1024x683 - Abhyanga-Massage

Die Wirkungen der Abhyanga lassen sich in 3 Prinzipien unterteilen:

  1. Die allgemeine physikalische Entspannung, Erwärmung und Lockerung des Gewebes von Haut, Muskeln und Sehnen bis zu den Knochen. Durch die Verwendung von mehr und hochwertigerem Öl als bei der klassischen Massage sind zusätzliche Massagegriffe möglich. Diese Komponente entspricht der klassischen Massage.
  2. Die Massage mit erwärmtem Öl hat auch psychische Wirkungen. Die Einhüllung in erwärmtem Öl vermittelt  ein starkes Gefühl von Geborgenheit. Diese Komponente wird dadurch im Vergleich zu  anderen Massagearten verstärkt. Nach der Lehre des Ayurvedas wird so „unverdautes“ (Ama) auch auf psychischer Ebene „gelöst“.
  3. Die medizinische Wirkung durch Aufnahme von Kräuteressenzen im Öl und Wirkungen des ausgewählten Basisöls selbst. Aus dem tropischen bis alpinen Indien sind solche Kräutermischungen bekannt.