Naturheilpraxis Müller

Chi Well

Chi Well ist eine relativ neue Energie-Therapie. Mittels zweier Stifte die gegensätzlich gepolt sind (Yin + Yang) werden der Qi-Fluss reguliert und Stauungen aufgelöst.

ChiWell klein - Chi WellDie Chi Well-Pointer (Stifte) sammeln das Qi des Makro-Kosmos, bündeln und strahlen es konzentriert ab. Die Strahlen gehen tief (ca. 6 cm) ins menschliche Gewebe und ermöglichen damit die Genesung. Aus westlicher Sicht handelt es sich hierbei um starke Magnetfelder die sehr tief in den menschlichen Körper eindringen.

Bei der Anwendung der Chi Well-Pointer folgt der Therapeut entwededer den Meridianen oder er geht direkt auf die Schmerzpunkte (Ashi-Punkte) und deren Umfeld. Im letzeren Fall beginnt er im Zentrum des Unwohlseins / Schmerzens und tastet dann großflächig in millimetergroßen Schritten das Gebiet ab bis eine Reaktion erfolgt.  Dies kann durchaus bis zu 30-60 Sek. dauern. Die Pointer werden dann solange an der Stelle aufgelegt bis die Blockade entstört ist.

Die Reaktion beim Berühren mit einem Pointer ist sehr unterschiedlich. Sie kann sich als  Wärmegefühl, Jucken, Stechen, Brennen, Bohren oder Kribbeln zeigen.

Chi Well-Pointer werden in Chinesischen Kliniken bei vielen Erkrankungen, die auf eine Qi-Stauung zurückgehen, sehr erfolgreich eingesetzt.

Diese Behandlungstechnik nutzt die Grundlagen der Chinesischen Medizin und vor allem die Meridiane welche auch die Grundlage für die Akupunktur sind.

Geschichte

Die Stifte wurden als Acutouch Pointer in Südkorea entwickelt und dort in Kliniken erprobt. 2000 wurde es in Deutschland CE-zertifiziert und unter dem neuen Namen auf den Markt gebracht.

Im asiatischen Markt hat sich das Gerät sehr schnell einen guten Namen gemacht. Die asiatischen Ärzte setzen den Pointer vor allem ein bei:

  • akute und chronische Schmerzen (Rücken, Kopf…)
  • einigen Arten von Migräne
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (HWS-, BWS- Schulter-Arm-Syndrom)
  • Lumbago
  • Ischialgie
  • Koxarthrose
  •  Karpaltunnelsyndrom
  • Tennisarm ….