Naturheilpraxis Müller

Craniosacrale Therapie

Craniosacrale Behandlung  – Warum?

      • Sie haben Schlafstörungen und erfahren nachts keine Erholung?
      • Finden Sie nur schwer zur Ruhe und inneren Entspannung?
      • Sie spüren, dass Sie nicht im Gleichgewicht sind, und wünschen sich mehr Harmonie und inneren Frieden auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene?

Mit der craniosacralen Therapie werden nicht einzelne Symptome behandelt, sondern eine spürbare Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens angestrebt.
Die craniosacrale Therapie ist ein Teilgebiet der Osteopathie. Auf der Grundlage der Forschungen von Dr. Sutherland, Dr. Still, Dr. Rollin E Becker und andren entwickelte vor allem Dr. John E. Upledger, osteopathischer Arzt und Chirurg, dieses sanfte Behandlungskonzept. Durch seine Forschungen im neurologischen Umfeld, entdeckte er einen Rhythmus  im Schädel/Wirbelsäulen-Bereich. Dieser entsteht durch die Bewegungen des bis dahin kaum beachteten Flüssigkeits-Systems im Gehirn (Liquor).

Dieser Rhythmus ist für das Wohlbefinden des gesamten Menschen verantwortlich. Einschränkungen dieses Rhythmus (z. B. aufgrund von Traumen, Verspannungen, Vergiftungen, psychischer Probleme …) führen zu Erkrankungen auf allen drei Ebenen (Körper, Geist und Seele).

Eine erweiterte Beschreibung finden Sie unter anderem unter dem YouTube-Link: Craniosacrale Therapie: Nutzen und Anwendung

Wie wird behandelt?

Die intuitive craniosacrale Therapie nutzt sanfte Berührungen um

      • zu erkennen, wo das Problem liegt
      • zu erkennen, welche Strukturen (Haut, Muskel, Bindegewebe, Gefäße, Knochen…) beteiligt sindmassage 486702 1280 150x150 - Craniosacrale Therapie
      • Spannungen und Stress aufzulösen
      • dem Körper bzw. den Zellen zu zeigen, in welchem Zustand er/sie vor dem Problem war/waren und wie dieser Zustand wieder erreicht werden kann.
      • psychische und seelische Blockaden aufzulösen
      • den inneren Arzt des Patienten zur Selbstheilung anzuregen.

Die craniosacrale Behandlung ist oft in der Lage Probleme zu lösen, die mit anderen Methoden nicht gelöst werden konnten. Die Patienten erleben diese Behandlung sehr häufig mit einer totalen Entspannung  und Befriedigung und geben an, eine Energie-Zuwachs gefühlt zu haben.

Ich arbeite sehr häufig mit einer Kombination aus craniosacraler Behandlung und Akupunktur.

Aufgrund der äußerst  achtungsvollen und sanften Berührungen empfehle ich diese Therapie für Menschen jeden Alters (vom Baby bis zum Greis). Auch in bestimmten Lebenssituationen (z. B. Schwangerschaft, schwere Krankheit, Trauma) und geschlechtsneutral wende ich diese Therapie sehr erfolgreich an.

Therapeuten in den USA wenden diese Therapie verstärkt unmittelbar nach der Geburt an. Egal wie die Geburt erfolgte, sie ist für das Kind immer und für die Mutter häufig ein Trauma. Eine unmittelbare Behandlung gleich nach der Geburt und bei Bedarf einige Behandlungen im Baby-Alter haben  häufig einen sehr positiven Effekt auf die zukünftige Entwicklung der Kinder. Damit werden häufig Erkrankungen wie ADHS oder andere physische und psychische Problem vermieden.  Ohne Behandlung treten diese  oft erst im hohem Lebensalter auf.

Die Schweizer Krankenkassen bezahlen mittlerweile die craniosacrale Therapie. Die Kliniken überweisen Kinder nach einer Problemgeburt (z.B. Kaiserschnitt) automatisch zum Craniosacral-Therapeuten.

Ich selbst habe sehr positive Erfahrungen mit ADHS-Kinder und Nachbehandlungen von Kaiserschnitt-Kindern gemacht.