Naturheilpraxis Müller

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping ist eine relativ junge Behandlungsform die im Wesentlichen auf eine schnelle und zuverlässige Schmerzbehandlung abzielt. Hierzu werden spezielle Tapes, welche in der Länge, nicht jedoch in der Breite, dehnbar sind, oder sogenannte Cross-Tapes (kleine Gitter) über die betroffenen Muskeln, Schmerz- oder Akupunktur-Punkte geklebt. Abhängig vom Ziel der Behandlung werden verschiedene Tape-Formen und Klebetechniken verwendet.

Die Schmerzbefreiung beruht auf der Anregung der Haut (Einfluss auf die lokalen Hormone wie. z.B. Histamin), das Abheben der Haut (Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses) sowie der Anregung der Muskeln selbst . Abhängig von der Schwere der Erkrankung erfolgt  die Behandlung unter Umständen mehrmals.  Normalerweise halten diese Tapes 5-7 Tage, können jedoch durchaus auch länger halten. Während dieser Zeit ist das Duschen möglich. Ein Vollbad oder Schwimmen rate ich jedoch nicht an.

Diese Kinesio-Tapes bieten ein weites Anwendungsspektrum (vom Hexenschuß über Rücken- , Glieder- und Kopfschmerzen bis hin zu Tinnitus und Migräne) und sind in der Regel sehr schnell angebracht. Ich verwende sie als Alternative für Patienten welche die Akupunktur nicht wünschen.

Cross-Tapes

Cross Tape 150x150 - Kinesio-TapingDie Cross-Tapes (spezielle kleine Pflaster in Form von Gittern) wirken eher auf energetische Weise. Sie erzeugen eine Energiespirale in den Körper hinein und regen so den Energiefluss an. Diese Tapes werden über die betroffene Stelle in einem Abstand von ca. 0,5-1 cm hinweg geführt. An der Stelle, an der der Körper dieses Tape benötigt, wird es vom Körper statisch angezogen. Die Tapes bleiben solange am Körper, bis dieser sie nicht mehr benötigt und von selbst abstößt. Dies können wenige Stunden aber auch durchaus 6-7 Wochen sein. Cross-Tapes überstehen durchaus auch ein gelegentliches Baden oder Schwimmen.

Die Vorzüge dieser Therapie sind der geringe Aufwand, die hohe Effektivität sowie die geringen Kosten.

Diese Therapieform wird von mir auch in Workshops an Heilpraktiker, Kollegen anderer Heilberufe und vorgebildete Laien, die sich in diese Richtung weiterentwicklen wollen, vermittelt.