Naturheilpraxis Müller

Qi Gong und Tai Chi

Folgende Therapien (sind in der TCM weit verbreitet und werden in der Regel in allen Städten im ausreichendem Maße angeboten. Aus diesem Grund verweise ich hier auf entsprechende Therapeuten bzw. Kollegen.

  • Qi Gong (Arbeit am Qi). Dies ist eine Bewegungstherapie mit dem Ziel den Qi-Fluss zu bewegen und zu harmonisieren. Spezielle Übungen zielen darauf ab, das Qi immer in einem gleichmäßigen Fluss zu halten und auf diese Weise Krankheiten entgegenzuwirken. Die Übungen verbinden Körper, Atmung und geistige Vorstellungen und fördern auf diese Weise das Wohlbefinden und die Gesundheit sowie die spirituelle Entwicklung.  Hier ein Beispiel-Video  für Qi Gong.
qi gong 1282017 1280 1 150x150 - Sonstige
tai chi 1678125 1280 150x150 - Sonstige
  • Tai Qi (auch Tai Chi oder Taijiquan) ist eine Sportart die den spielerischen Kampf der Tiere als Vorbild verwendet und ein Spiel zwischen Geschmeidigkeit und Kraft, zwischen Schnelligkeit und Härte darstellt. Der Grundgedanke ist die daoistische Ansicht: “Alles Biegsame, Weiche ist auf Dauer allem Harten überlegen, so wie das Wasser dem Stein”. Die daraus entstandenen wellenförmig kreisenden Bewegungen entsprechen dem Wechselspiel von Yin und Yang.  Auch hier ein Beispiel-Video.